Zum Inhalt springen

Der ideale Aufstellungsort für eine Spendensäule

Sie haben eine Digitale Spendensäule bestellt oder spielen mit dem Gedanken, es zu tun? Sicher wollen Sie diese gut nutzen und möglichst vielen Menschen die Gelegenheit bieten zu spenden.

Wir haben einen Ratgeber zum idealen Aufstellungsort von Spendensäulen zusammengestellt.

Drinnen oder draußen?

Innenräume sind wettergeschützt, meist klimatisiert, einfacher zu bewachen und weisen bessere Infrastruktur auf. Die Aufstellung einer Spendensäule ist dort grundsätzlich unproblematisch. Von der Digitalen Spendensäule gibt es Varianten, um Einschränkungen zu begegnen: Wandhalterung oder Unterputzverbau bei Platzproblemen, eingebauter Akku für autarke Stromversorgung.

Im Außenbereich erreichen Sie möglicherweise mehr Laufpublikum, haben mehr Platz zur Verfügung oder eine beeindruckende Szenerie. Dem gegenüber steht ein erhöhtes Vandalismusrisiko. Unsere Outdoor-Spendensäule ist deswegen robuster gebaut. Auch ist die Elektronik gegen Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit ertüchtigt. Der Internetanschluss erfolgt per Mobilfunk (LTE). Anders als Bargeldsäulen bietet die Digitale Spendensäule, abgesehen vom Materialwert, keine Angriffsfläche für Diebstahl(versuche).

Am besten bringen Sie Spendensäulen in Innenräumen an. Falls eine Aufstellung im Außenbereich die beste Option sein sollte, finden wir die passende Lösung. Kontaktieren Sie uns!

Digitale Spendensäule mit Wandhalterung
Digitale Spendensäule mit Wandhalterung
Spendensäule mit unscheinbarem LTE-"Hütchen"
Spendensäule mit LTE-„Hütchen“

Fest oder beweglich?

Spendensäule mit Bodenplatte zur Beschwerung

Die meisten Kirchengemeinden, Museen oder Konzerthäuser haben auf ihren Liegenschaften geeignete Orte, um stationäre Säulen aufzustellen. An einem festen Aufstellungsort kann die Digitale Spendensäule im Boden verankert werden und ist so besoders sicher. Kabel können unauffällig verlegt werden. Das direkte Umfeld der Säule kann gestaltet werden, um auf die Spendenmöglichkeit hinzuweisen oder die Projekte vorzustellen, für die gesammelt wird.

Als Stiftung oder Initiative ist eine mobile Variante möglicherweise die bessere Wahl, um die Säule mit auf Events nehmen zu können. Bei einem Gewicht der Digitalen Spendensäule von 55 kg sind Einzelpersonen mit einer Sackkarre in der Lage, diese zu transportieren. Im beweglichen Einsatz dient eine zusätzliche Bodenplatte als Beschwerung für einen sicheren Stand. Ein fester, ebener Untergrund ist dann besonders wichtig. Für Orte, die über keine eigene Stromversorgung verfügen, ist ein Akku-Betrieb der Digitalen Spendensäule möglich.

Natürlich kann auch eine ursprünglich für den mobilen Einsatz gedachte Digitale Spendensäule später fest im Boden verankert werden, und eine stationäre Säule um eine Bodenplatte ergänzt werden. Die Frage „Fest oder beweglich?“ können Sie also bedarfsabhängig beantworten.

Wegführung

Mit dem Fortschreiten der Corona-Pandemie sind viele neue Überlegungen in den Vordergrund geraten: Wie lassen sich Besucherströme organisieren? Wie werden Abstände sichergestellt? Welche Räume sind überhaupt für Publikum zugänglich?

Beziehen Sie die Spendensäule in diese Überlegungen mit ein. Geben Sie möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zur Digitalen Spende, indem Sie diese an einem geräumigen Ort nahe dem Publikumsausgang platzieren. Eine dezente Inszenierung durch Beleuchtung oder Bodenmarkierung erhöht die Aufmerksamkeit im Raum für die Säule.

Die Kontrollfragen lauten: Kommt jeder an der Spendensäule vorbei? Sieht man die Säule und nimmt man sie wahr? Versteht man, dass man an ihr spenden soll?

Spendenzwecke

Nicht nur Ort und Inszenierung der Spendensäule sind wichtig. Die Erfahrung zeigt, dass auch der Inhalt des Displays den Erfolg mitbestimmt.

Die besten Spendenzwecke sind kurz, leicht verständlich und nicht übermäßig spezifisch. Sammeln Sie zum Beispiel lieber „für den Erhalt der Kirche“ statt „für die barrierefreie Sanierung des Eingangsportals“.

In unserem Verwaltungsportal kollekte.digital können Sie nicht nur Spendenzwecke, sondern auch den Startbetrag für eine Spendensäule einstellen. Auch an dieser Stelle können Sie Ihr Publikum beobachten und über die Zeit optimieren. Oder Sie starten mutig (siehe Abbildung rechts)!

Startbetrag: 999€

Mehr zur Spendensäule

Handbuch

In diesem Handbuch können Sie alles zu unseren Spendengeräten, dem Webportal und dem Fundraising nachschlagen. Spendengeräte Das Handbuch bietet für die Spendengeräte (Digitaler Klingelbeutel, Digitale Spendendose, Digitale …
Weiterlesen
Stapel von Akten

Förder.Fibel

Sie spielen mit dem Gedanken, eines unserer Produkte zu kaufen und dazu Fördergelder zu beantragen? In unserer Förder.Fibel stellen wir Ihnen passende Programme vor. Momentan …
Weiterlesen