FAQ

Wie funktioniert der Digitale Klingelbeutel?

Durch Drehen des Knopfes am unteren Ende des Griffes bestimmten Sie die Spendenhöhe – das kann ein Betrag zwischen 1 und 25 Euro in 1-Euro-Schritten sein. Der Betrag erscheint auf dem Display. Durch kurzes Drücken auf den Drehknopf bestätigen Sie den gewählten Betrag. Dann legen Sie Ihre Karte auf das Display. Die Aktion wird so bestätigt. Hier können Sie eine Videoanleitung sehen.

Ersetzt der Digitale Klingelbeutel die Bargeldspende komplett?

Nein, der Sinn der Erfindung ist, dass man sowohl mit Bargeld als auch bargeldlos spenden kann. Für Menschen, die weiterhin Bargeld spenden wollen, ändert sich nichts.

Welche Bezahlsysteme unterstützt der Digitale Klingelbeutel?

Die Digitale Kollekte unterstützt alle derzeit verfügbaren NFC-fähigen Karten (z.B. girocard, Kreditkarte), sowie elektronische Geräte mit dieser Funktion (Smartphone, Smartwatch). Geeignete Karten oder Geräte erkennen Sie an dem Wellen-Piktogramm oder einem entsprechenden Vermerk („NFC“, „Near Field Communication“, „kontaktlos“). Fehlt das Zeichen, wenden Sie sich an Ihre Bank und bitten um eine neuere Karte.

Und was ist mit der Sicherheit?

Wir setzen auf etablierte Industriestandards, die bundesweit täglich millionenfach eingesetzt werden, und haben diesbezüglich mit der Evangelischen Bank und der Firma digital.wolff gmbh erfahrene Partner an unserer Seite.

Wie setzt sich der Preis für den Digitalen Klingelbeutel zusammen?

Immer wieder werden wir auf den Preis von 995 € angesprochen. Wir möchten transparent sein und haben Ihnen hier den Preis aufgeschlüsselt.

  • Etwas unter 400 Euro für das kontaktlose Bezahlterminal. Wir haben uns für ein hochwertiges Gerät mit den höchsten Sicherheitsstandards entschieden das perfekt für unseren Anwendungsfall passt. Wir können es nahtlos in das Design des Klingelbeutels einfügen und alle gängigen Bezahlmethoden anbieten, insbesondere Girocard (bis 2007 EC-Karte). Im Gegensatz zu anderen Anbietern unterstützen wir damit im vollen Umfang Apple und Google Pay.
  • 350 Euro für das Gehäuse und den Stoffbeutel.
  • 100 Euro für weitere verbaute Technik (Computer, Akku, etc.) und Software. Unsere Eigenentwicklung zur Verwaltung von Kollektenzwecken etc. spielt eine Zentrale Rolle bei der Handhabung des Digitalen Klingelbeutels.
  • Der Rest fließt in Weiterentwicklung, Verwaltung und Marketing.

Unsere Kirchengemeinde möchte einen Digitalen Klingelbeutel – welche Kosten kommen auf uns zu?

Zu den Kosten für Anschaffung und Betrieb des Digitalen Klingelbeutels kontaktieren Sie uns bitte. Wenn Sie besondere Anforderungen haben, kontaktieren Sie uns.

Ist in unserer Kirche ein fester Internetanschluss erforderlich?

Sie benötigen zunächst einen Internetanschluss in der Kirche, dieser kann von Telekom/Vodafone/Kabel Deutschland sein. An diesen Internetanschluss schließen Sie einen WLAN-fähigen Router und je nach örtlichen Gegebenheiten mehrere Repeater an, sodass das Kirchenschiff lückenloses WLAN hat. Mit diesem verbindet sich der Digitale Klingelbeutel. (vgl. auch unsere Hilfeseite WLAN in der Kirche)

Ist das Gerät auch mobil einsetzbar?

Um den Klingelbeutel mobil zu nutzen, brauchen Sie ein Smartphone mit Internetverbindung. Mit diesem eröffnen Sie einen WLAN-Hotspot, mit dem sich der Klingelbeutel verbinden kann.

Wie wird die digitale Kollekte ausgezählt?

Über eine Internetseite kann die Kollekte ausgezählt werden. Zu dem Thema stellen wir gerade Informationen zusammen auf die wir zeitnah verweisen werden.

In welchen Kirchengemeinden kann ich den Digitalen Klingelbeutel jetzt schon benutzen?

Der Prototypenbetrieb fand zwischen Dezember 2018 und März 2019 in drei ausgewählten Kirchen im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte statt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen breiter aufgestellten regulären Betrieb ab Oktober 2019. Ab dann sind genauere Angaben zu Orten möglich.

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Nein, denn bei Spenden unter 200 € reicht ein Kontoauszug o. ä. aus. Maßgeblich ist die Einzelspende: Das Finanzamt akzeptiert also auch dann noch Kontoauszüge als Spendenbescheinigung, wenn die Summe mehrerer Einzelspenden den Betrag von 200 € übersteigt.

Ist die Zuordnung zu dem jeweiligen Kollektenzweck möglich?

Ja. Im System werden die Kollektenpläne aller Landeskirchen hinterlegt, somit kann jede Kollekte eindeutig zugeordnet werden.

Wie wird unterschieden, ob in den Bankreihen während des Gottesdienstes gesammelt wird oder am Ausgang für einen anderen Zweck Spenden entgegen genommen werden?

Der Zeitpunkt jeder Buchung wird registriert. So kann man alle früheren Buchungen den Bankreihen, alle späteren dem Ausgang zuordnen.

Ist die Digitale Kollekte anonym?

Wie bei jeder Kreditkarten-Transaktion werden nur notwendige Informationen übermittelt. Weiterhin können wir gewährleisten, dass ihre Daten nicht an Dritte weiter gegeben werden. Die Kirche wird – wie bei der Bargeld-Spende auch – keine Einsicht haben wer wieviel Geld gespendet hat.

Werden mit dem Klingelbeutel auch die Spendensäulen aufgestellt?

Digitaler Klingelbeutel, Digitale Spendensäule („Elektronischer Opferstock“) sowie Kollekte-App sind unabhängig voneinander oder im Paket ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Produktportal.

Ich habe eine Bestellung getätigt, wie lange dauert es, bis der Klingelbeutel oder die Spendensäule ankommt?

In der Regel dauert die Lieferung eines Geräts 6-8 Wochen. Wir teilen uns Ihnen mit, falls es Verzögerungen geben sollte.

Wieviel kostet der Versand?

Die Kosten des Versands der Geräte, also Digitaler Klingelbeutel und / oder Spendensäule, übernehmen wir.

Kann der Digitale Klingelbeutel deutschlandweit / europaweit geliefert werden?

Momentan sind wir dabei den Digitalen Klingelbeutel deutschlandweit einzuführen. Über eine mögliche Ausweitung in andere europäische Länder werden wir Sie über unseren Newsletter informieren.

Gibt es eine Garantie zu dem Gerät?

Für Ihren Digitalen Klingelbeutel gewähren wir Ihnen ab Kaufdatum für einen Zeitraum von 24 Monaten Garantie auf alle Teile.

Wer betreut das Projekt technisch und ist bei Fragen oder Störungen ansprechbar?

Zur jeder Neueinführung des Digitalen Klingelbeutels sowie bei den ersten Einsätzen in einer Kirche sind Mitarbeiter des Projekts anwesend und ansprechbar. Die wichtigsten Informationen für Gemeinde und Kirchdienst sind außerdem auf Handzetteln zusammengefasst. Später wird es dann eine Telefonhotline geben.

Mein Gerät ist defekt, kann ich es austauschen?

Falls Sie Fragen zu Ihrem Digitalen Klingelbeutel haben, schreiben Sie bitte dem unserem Kundendienst an support@digitalwolff.de Geben Sie die Seriennummer und die Einzelheiten an, wo und wann Sie das Gerät gekauft haben. Die meisten Fragen können online oder telefonisch von unseren Projektmitarbeiter/innen geklärt werden. 

Wer steckt hinter digital.wolff gmbh?

Die digital.wolff, plötz & co gmbh ist ein Unternehmen, das sich mit Digitalisierung, Cyber und Sicherheit beschäftigt. Hier werden Strategien, Ideen und Produkte zwischen Hacking und Philosophie verwirklicht. Gründer sind der Philosoph Dr. Martin C. Wolff und der Sicherheitsforscher Henryk Plötz.

Ich bin auf der Suche nach Anleitungen zu Produkten und technischen Themen.

Alle verfügbaren Anleitungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.