FAQ

Ich bin auf der Suche nach Anleitungen zu Produkten und technischen Themen.

Alle verfügbaren Anleitungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Icon Digitaler Klingelbeutel Digitaler Klingelbeutel

Wie funktioniert der Digitale Klingelbeutel?

Durch Drehen des Knopfes am unteren Ende des Griffes bestimmten Sie die Spendenhöhe – das kann ein Betrag zwischen 1 und 50 Euro in 1-Euro-Schritten sein. Der Betrag erscheint auf dem Display. Durch kurzes Drücken auf den Drehknopf bestätigen Sie den gewählten Betrag. Dann legen Sie Ihre Karte auf das Display. Die Aktion wird so bestätigt. Hier können Sie eine Videoanleitung sehen.

Ersetzt der Digitale Klingelbeutel die Bargeldspende komplett?

Nein, der Sinn der Erfindung ist, dass man sowohl mit Bargeld als auch bargeldlos spenden kann. Für Menschen, die weiterhin Bargeld spenden wollen, ändert sich nichts.

Wie setzt sich der Preis für den Digitalen Klingelbeutel zusammen?

Immer wieder werden wir auf den Preis von 999,95 € angesprochen. Wir möchten transparent sein und haben Ihnen hier den Preis aufgeschlüsselt.

  • Etwas unter 400 Euro für das kontaktlose Bezahlterminal. Wir haben uns für ein hochwertiges Gerät mit den höchsten Sicherheitsstandards entschieden das perfekt für unseren Anwendungsfall passt. Wir können es nahtlos in das Design des Klingelbeutels einfügen und alle gängigen Bezahlmethoden anbieten, insbesondere Girocard (bis 2007 EC-Karte). Im Gegensatz zu anderen Anbietern unterstützen wir damit im vollen Umfang Apple und Google Pay.
  • 350 Euro für das Gehäuse und den Stoffbeutel.
  • 100 Euro für weitere verbaute Technik (Computer, Akku, etc.) und Software. Unsere Eigenentwicklung zur Verwaltung von Kollektenzwecken etc. spielt eine zentrale Rolle bei der Handhabung des Digitalen Klingelbeutels.
  • Der Rest fließt in Weiterentwicklung, Verwaltung und Marketing.

Unsere Kirchengemeinde möchte einen Digitalen Klingelbeutel – welche Kosten kommen auf uns zu?

Zu den Kosten für Anschaffung und Betrieb des Digitalen Klingelbeutels kontaktieren Sie uns bitte. Wenn Sie besondere Anforderungen haben, kontaktieren Sie uns.

Ist das Gerät auch mobil einsetzbar?

Um den Klingelbeutel mobil zu nutzen, brauchen Sie ein Smartphone mit Internetverbindung. Mit diesem eröffnen Sie einen WLAN-Hotspot, mit dem sich der Klingelbeutel verbinden kann.

In welchen Kirchengemeinden kann ich den Digitalen Klingelbeutel jetzt schon benutzen?

Der Prototypenbetrieb fand zwischen Dezember 2018 und März 2019 in drei ausgewählten Kirchen im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte statt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen breiter aufgestellten regulären Betrieb ab Oktober 2019. Ab dann sind genauere Angaben zu Orten möglich.

Zahlung

Welche Bezahlsysteme unterstützt die Digitale Kollekte?

Die Digitale Kollekte unterstützt alle derzeit verfügbaren NFC-fähigen Karten (z.B. girocard, Kreditkarte), sowie elektronische Geräte mit dieser Funktion (Smartphone, Smartwatch). Geeignete Karten oder Geräte erkennen Sie an dem Wellen-Piktogramm oder einem entsprechenden Vermerk („NFC“, „Near Field Communication“, „kontaktlos“). Fehlt das Zeichen, wenden Sie sich an Ihre Bank und bitten um eine neuere Karte.

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Es wird nicht automatisch eine Spendenbescheinigung erstellt. Bei Spenden unter 300 € reicht nämlich ein Kontoauszug o. ä. aus. Maßgeblich ist die Einzelspende: Das Finanzamt akzeptiert also auch dann noch Kontoauszüge als Spendenbescheinigung, wenn die Summe mehrerer Einzelspenden den Betrag von 300 € übersteigt. (Quelle: Einkommensteuer-Durchführungsverordnung 2000 § 50)

Wie erhalte ich eine Spendenbescheinigung für Beträge über 300 €?

Spender/innen wird ein Code angezeigt, den diese mit ihren Adressdaten ans Gemeindebüro schicken sollen. Dort kann der Betrag zugeordnet und eine Bescheinigung ausgestellt werden.

Icon Kollektenbuch Abrechnung

Wie wird die Digitale Kollekte ausgezählt?

Über eine Internetseite kann die Kollekte ausgezählt werden. Zu dem Thema stellen wir gerade Informationen zusammen auf die wir zeitnah verweisen werden.

An welchem Tag der Woche wechseln die Landeskirchlichen Kollekten?

Alle Zwecke, die für einen Sonntag eingetragen sind, sind von Samstag davor, 18h bis zum kommenden Samstag 17.59h gültig.

Ist die Zuordnung zu dem jeweiligen Kollektenzweck möglich?

Ja. Im System werden die Kollektenpläne aller Landeskirchen hinterlegt, somit kann jede Kollekte eindeutig zugeordnet werden.

Wie wird unterschieden, ob in den Bankreihen während des Gottesdienstes gesammelt wird oder am Ausgang für einen anderen Zweck Spenden entgegen genommen werden?

Der Zeitpunkt jeder Buchung wird registriert. So kann man alle früheren Buchungen den Bankreihen, alle späteren dem Ausgang zuordnen.

Hat die Eingabe des Wohnortes bzw. der Adresse einen Einfluss auf die Zuordnung der Spende?

Nein. Entscheidend ist immer die Gemeinde, deshalb wird sie im Bezahlvorgang auch immer nochmal genannt. Man darf auch aus Australien für Boxhagen-Stralau spenden.

Welche Kosten entstehen?

Für elektronischen Zahlungsverkehr fallen immer Transaktionskosten an, die abhängig vom Zahlungsmittel sind. Diese weisen wir Ihnen transparent aus. Für Spendengeräte wie den Digitalen Klingelbeutel oder die Digitale Spendensäule fallen einmalige Anschaffungskosten sowie eine monatliche Gebühr für Zahlungsdienstleistung, Abrechnung, Support und Wartung an. Für kollekte.app und spende.app nehmen wir eine monatliche Lizenzgebühr.

Sicherheit und Datenschutz

Ist die Digitale Kollekte anonym?

Wie bei jeder Kreditkarten-Transaktion werden nur notwendige Informationen übermittelt. Weiterhin können wir gewährleisten, dass ihre Daten nicht an Dritte weiter gegeben werden. Die Kirche wird – wie bei der Bargeld-Spende auch – keine Einsicht haben, wer wieviel Geld gespendet hat.

Und was ist mit der Sicherheit?

Alle Daten werden auf verschlüsselten Servern in Falkenstein, Deutschland verarbeitet und gespeichert.

Warum muss für die Kreditkartenzahlung die komplette Adresse angegeben werden?

Die Erhebung der Daten ist in der PSD2 begründet. Die Daten werden via VR Payment den Kreditkartenfirmen zur Abwicklung der Zahlung übermittelt.

Bestellung

Ich habe eine Bestellung getätigt. Wie lange dauert es, bis ich Spenden annehmen kann?

Der Zahlungsdienstleistervertrag braucht vier Wochen bis zur ersten Zahlung, das ist auch der Zeitraum der für kollekte.app / spende.app gilt. Die Lieferung eines Spendengerätes dauert in der Regel 6-8 Wochen.

Wie erfolgt der Versand?

Kleingeräte werden per Paket versandt, die Digitale Spendensäule kommt per Spedition und die Zugangsdaten zur kollekte.app / spende.app per Mail.

Kann die Spendengeräte deutschlandweit / europaweit geliefert werden?

Ja. Die Spendengeräte sind im gesamten € – Raum einsetzbar.

Gibt es eine Garantie zu dem Gerät?

Für Ihren Digitalen Klingelbeutel gewähren wir Ihnen ab Kaufdatum für einen Zeitraum von 24 Monaten Garantie auf alle Teile.

Sonstiges

Was ist eine Progressive Web App?

Eine Progressive Web App (kurz: PWA) verhält sich im Webbrowser wie eine normale Internetseite. Dies ist der Fall, wenn man kollekte.app an einem Desktop-Computer nutzt. Auf einem Smartphone hingegen werden Nutzer beim ersten Öffnen der Seite gebeten, das Icon zum Startbildschirm hinzuzufügen – ab dann verhält sich die PWA auf dem Smartphone wie eine App: Komfortabel ohne Umwege über den Appstore oder Installation.

Wer betreut das Projekt technisch und ist bei Fragen oder Störungen ansprechbar?

Zur jeder Neueinführung des Digitalen Klingelbeutels sowie bei den ersten Einsätzen in einer Kirche sind Mitarbeiter des Projekts anwesend und ansprechbar. Die wichtigsten Informationen für Gemeinde und Kirchdienst sind außerdem auf Handzetteln zusammengefasst. Später wird es dann eine Telefonhotline geben.

Mein Gerät ist defekt, kann ich es austauschen?

Falls Sie Fragen zu Ihrem Digitalen Klingelbeutel haben, schreiben Sie bitte dem unserem Kundendienst an support@digitalwolff.de Geben Sie die Seriennummer und die Einzelheiten an, wo und wann Sie das Gerät gekauft haben. Die meisten Fragen können online oder telefonisch von unseren Projektmitarbeiter/innen geklärt werden. 

Ist in unserer Kirche ein fester Internetanschluss erforderlich?

Digitaler Klingelbeutel: Sie benötigen zunächst einen Internetanschluss in der Kirche, dieser kann von Telekom/Vodafone/Kabel Deutschland sein. An diesen Internetanschluss schließen Sie einen WLAN-fähigen Router und je nach örtlichen Gegebenheiten mehrere Repeater an, sodass das Kirchenschiff lückenloses WLAN hat. Mit diesem verbindet sich der Digitale Klingelbeutel. (vgl. auch unsere Hilfeseite WLAN in der Kirche)

Digitale Spendensäule: Die Säule wird mit einem Netzwerkkabel mit Internet versorgt. Sollte das am Aufstellungsort nicht möglich sein, nutzen Sie bitte unsere Entscheidungshilfe um eine Alternative zu finden oder kontaktieren Sie uns. Wir finden eine Lösung, die für Sie passt.

Kann ich mein Logo hinzufügen?

Ja! Auf der Digitalen Spendensäule kann Ihr Logo angezeigt werden. Wir benötigen es als .svg mit transparentem Hintergrund. Format 60×60 Pixel (sehr kleine Details können nicht dargestellt werden). Das Logo auf der Startseite von kollekte.app kann entweder 60×60 Pixel (so wie KKBS) oder aber 150×30 Pixel (ähnlich dem kollekte.app Logo) sein. Wir benötigen es als .svg mit transparentem Hintergrund.

Template für kollekte.app

Werden mit dem Klingelbeutel auch die Spendensäulen aufgestellt?

Digitaler Klingelbeutel, Digitale Spendensäule („Elektronischer Opferstock“) sowie Kollekte-App sind unabhängig voneinander oder im Paket ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Produktportal.

Wer steckt hinter der digital.wolff gmbh?

Die digital.wolff, plötz & co gmbh ist ein Unternehmen, das sich mit Digitalisierung, Cyber und Sicherheit beschäftigt. Hier werden Strategien, Ideen und Produkte zwischen Hacking und Philosophie verwirklicht. Gründer sind der Philosoph Dr. Martin C. Wolff und der Sicherheitsforscher Henryk Plötz.